Vorwort

 

Liebe Leserin, lieber Leser!

Das Buch "Unglaubliche Geistkräfte" erzählt über wahre Erlebnisse und die daraus gewonnenen Erkenntnisse.

Schon als Kind hatte ich wiederkehrend ganz merkwürdige Träume und dabei ging es immer darum, dass ich irgendwo herumschwebte. Manchmal waren diese Träume so real, dass ich gar nicht mehr wusste, ob ich nun träumte oder wach war, und als ich dann doch wach war, war ich fast ein bisschen traurig darüber, dass ich diese wunderschönen Erlebnisse nur geträumt hatte und jetzt nicht mehr so schön über Wiesen, Wälder, Häuser und durch verschiedenen Gebäude durchschweben konnte.

Als ich dann erwachsen war, gingen diese Träume immer noch weiter und auch heute habe ich noch gelegentlich solche Träume. Ich wusste nie genau, was sie zu bedeuten hatten, und dennoch bereiteten sie mir immer wieder große Freude.

Im Laufe meines Lebens ging es nicht nur um diese Träume, sondern vielmehr um Erlebnisse, die ein Ausmaß annahmen, das weit über der Normalität liegt, man könnte sagen paranormal.

Bei diesen Erlebnissen wurden mir meine eigenen Grenzen aufgezeigt, die ich mir selbst geschaffen hatte, und bewusst gemacht, dass es diese Grenzen eigentlich gar nicht gibt, sondern dass es eine Realität gibt, die ich schlicht und einfach gesagt nicht sehen oder verstehen konnte, weil ich sie mir mit meinem Verstand nicht vorstellen konnte.

Was in unserem Verstand gespeichert ist, darf sein, ist real und lernbar, alles andere will und kann man nicht sehen, alles, was ohne Vorstellung ist, kann es nicht geben und ist nicht real.

Doch ich wurde eines Besseren belehrt, die Dinge, die ich erleben durfte, liegen weit außerhalb des Begreifbaren, jenseits aller Grenzen und Vorstellungen.

Mit Mut und Vertrauen lernte ich den Umgang mit diesen Kräften.

Meine Erfahrung kann Ihnen helfen, Erlebnisse dieser Art besser zu verstehen.